Aktienrechtsrevision im Parlament

Der Bundesrat hat am 23. November 2016 die Botschaft zur Aktienrechtsrevision verabschiedet. Nachdem die Ergebnisse der Vernehmlassung ausgewertet und in die Botschaft miteinbezogen wurden, erreicht dieses Geschäft nun die nächste Phase. Die Revision wird in den nächsten Monaten im Parlament beraten und es ist geplant, dass die neuen Bestimmungen Anfang 2020 in Kraft treten.

Die Revision bringt weitreichende Änderungen mit sich und ermöglicht es das Aktienrecht zu flexibilisieren und zu modernisieren. Unter anderem soll ein Geschlechter-Richtwert für grosse börsenkotierte Aktiengesellschaften eingeführt werden, der vorschreibt, dass beide Geschlechter im Verwaltungsrat vertreten sind. Im Weiteren soll eine einfach strukturierte Kapitalgesellschaft ohne öffentliche Beurkundung gegründet werden können. Letzlich soll es zukünftig möglich sein, unter gewissen Umständen eine unterjährige Dividende auszuschütten.

Wir werden Sie im Detail über die Änderungen informieren, sobald die Beratungen im Parlament abgeschlossen sind.

Posted on Februar 9, 2017 in Aktienrecht, Politik

Share the Story

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top