MWST-Sätze ab 1. Januar 2018

Die bestehenden MWST-Sätze gelten seit 2011 und werden nun auf 1. Januar 2018 angepasst. Diese Anpassung wird durch die folgenden drei Faktoren verursacht. Wegfall der IV-Zusatzfinanzierung, Einführung FABI und Reform der Altersvorsorge 2020.

Erstens läuft die IV-Zusatzfinanzierung per 31. Dezember 2017 aus. Im 2011 wurden alle drei Steuersätze (Normalsatz von 8%, Sondersatz von 3.8% und reduzierter Satz von 2.5%) erhöht um die IV-Zusatzfinanzierung sicherzustellen. Diese Zusatzfinanzierung war zeitlich befristet und läuft nun aus.

Zweitens werden aufgrund der Vorlage „Finanzierung des Ausbaus der Bahninfrastruktur (FABI)“ alle drei Steuersätze per 1. Januar 2018 um 0.1 Prozentpunkte erhöht.

Drittens ist die Anpassung der MWST-Sätze abhängig vom Ausgang der Abstimmung über die Reform der Altersvorsorge 2020. Die Vorlage, über welche am 24. September 2017 an der Urne entschieden wird, beinhaltet eine Erhöhung der drei Steuersätze.

Um die Reduktion der Sätze aufgrund des Wegfalls der IV-Zusatzfinanzierung und der Erhöhung der Sätze aufgrund von FABI auszugleichen, ist geplant die Sätze entsprechend zu erhöhen um der Reform der Altersvorsorge 2020 Rechnung zu tragen. Faktisch wären die MWST-Sätze per 1. Januar 2018 aufgrund dieser drei Faktoren unverändert, sodass eine Anpassung der MWST-Sätze verhindert werden könnte. Eine Anpassung verursacht einen hohen Umstellungsaufwand bei den MWST-Pflichtigen (Anpassung ERP- und Abrechnungssysteme).

Falls die Vorlage nun am 24. September 2017 vom Schweizer Volk abgelehnt wird, würde die darin enthaltene Erhöhung der Steuersätze hinfällig. Aufgrund des eingangs erwähnten Wegfalls der IV-Zusatzfinanzierung würde dies schlussendlich eine Reduktion der Steuersätze per 1. Januar 2018 bedeuten. Der Normalsatz würde dann 7.7% statt 8.0% betragen.

Wir werden Sie über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Posted on Mai 4, 2017 in ohne Kategorie

Share the Story

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top